LEBENS-STRÖME

4 Monate intensivster Arbeit im Winter 2010/2011 waren nötig für die Gestaltung von insgesamt 60 Quadratmeter Farbfläche, auf 9 Leinwände verteilt.

Sowohl in der Höhe als auch in der Breite sollten die Flächen am Ende wie ein Bild ausschauen. Da es sich bei dem Foyer des Volkswohl-Bundes um eine offene, 3-geschossige Halle handelt, sollte pro Etage jeweils ein Triptychon zu sehen sein...Diese Entwicklung haben dankenswerter Weise wieder Brigitte Kaiser und Stefanie Wollenhaupt in den wichtigsten Phasen fotografisch dokumentiert. Die Bilder vor Ort machten Jörg Lange (Wuppertal) und Michael Utz (Heidelberg).


computeranimierte Ansicht des Foyers, VolkswohlBund Versicherungen, Dortmund, Südwall

Entwurf für die Gestaltung der über 10 m hohen und über 6 m breiten Wand im Foyer des Volkswohlbund-Neubaus

9 Leinwände für die 10 m x 6 m große Fläche

Pigmente und Acrylbinder bilden die erste Malschicht

Zwischenzustand, Detail

Zwischenzustand, Detail

Zwischenzustand, Detail

Zwischenzustand, Detail

Zwischenzustand, Detail

Zwischenzustand, Detail

Zwischenzustand, Detail

Untermalung

Nach der mehrfachen Untermalung mit Acrylfarben, wurden die finalen Schichten mit Ölfarben aufgetragen.




Nach der mehrfachen Untermalung mit Acrylfarben, wurden die finalen Schichten mit Ölfarben aufgetragen.

Nach der mehrfachen Untermalung mit Acrylfarben, wurden die finalen Schichten mit Ölfarben aufgetragen.

Nach der mehrfachen Untermalung mit Acrylfarben, wurden die finalen Schichten mit Ölfarben aufgetragen.

Fertig: Das mittle Triptychon

Fertig: Das obere Triptychon

Fertig: Das untere Triptychon

Transport zum Bestimmungsziel

Aufbau

Montage: der linke Flügel des obersten von 3 Triptychie hängt an seinem Platz.


Die beiden oberen Triptychie hängen

"Lebens-Ströme" hängt im Foyer der VolkswohlBund-Versicherungen

Das untere Triptychon

Das obere Triptychon